Heute blieb unserer Mannschaft der absolut verdiente Punktgewinn verwehrt. Aber es zählen halt nur die Tore und da hatte nach Abpfiff die SG Buchbrunn/Mainstockheim die Nase knapp vorn. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte nur die Heimmannschaft zu Torerfolgen kommen.

Ende gut, alles gut. So könnte man heute aus Sicht der Heimmannschaft sagen. Wer fragt in ein paar Tagen noch wie der heutige Sieg der Sportvereinigung zustande gekommen ist? Fakt ist, dass Giebelstadt nach guten Beginn abbaute und gegen das Schlusslicht aus Rottenbauer kein gutes Spiel zeigte.

Glücklicher Sieg für Dettelbach und Ortsteile. Ein Abstaubertor entscheidet die ausgeglichene Partie. Auf den kleinen, unebenen Platz in Dettelbach neutralisierten sich heute die beiden Mannschaften größtenteils.

Gegen den starken Aufsteiger ETSV aus Würzburg gab es heute einen hart umkämpften 2:1 Sieg der Heimmannschaft. Ausschlaggebend war, dass in einer homogenen Giebelstädter Mannschaft jeder Spieler seine Leistung brachte.

Derbystimmung in Giebelstadt gegen den Aufsteiger aus Sonderhofen! In einem guten Kreisligaspiel gab es heute ein gerechtes Unentschieden. Wenn man an die hitzigen, teilweise über die Grenzen des erlaubten gehende Duelle der Vergangenheit denkt war es heute ein insgesamt faires Spiel.

In einem torreichen Speil konnte der Gast aus Giebelstadt beim Abpfiff der Partie einen knappen Sieg feiern. Dabei sah es Mitte der zweiten Halbzeit noch nach einen ungefährdeten Sieg der gelben Farben aus. Aber die Sportvereinigung Giebelstadt machte es zum Schluss noch einmal spannend. In der Nachspielzeit kassierte man den 4:5 Anschlusstreffer und musste noch rund zwei Minuten zittern bis der Auswärtssieg feststand.

Trotz einem klaren Chancenplus und drückender Überlegenheit in der zweiten Halbzeit musste die Heimmannschaft bis zum Spielende um den Sieg bangen. Da gab es allein in der ersten Halbzeit drei sogenannte Hundertprozentige. Aber das Glück und ein guter Gästetorwart waren auf Hopferstädter Seite dagegen.

Eine Klatsche kassierte heute unsere Mannschaft beim Aufsteiger SB DJK Würzburg. Nach vier Spieltagen in der Kreisliga stehen die gelben Farben kurz vor der Abstiegszone. Auffällig vor allem die hohe Anzahl an Gegentoren. Kein anderer Verein in der Kreisliga übertrifft dies.

In einem torreichen Spiel setzte sich die heimische Sportvereinigung gegen den FC Würzburger Kickers III mit einem 5:2 Sieg durch. So klar wie das Ergebnis war der Spielverlauf jedoch nicht.

Nach dem zweiten Spieltag der Kreisliga Würzburg steht die Sportvereinigung Giebelstadt als einziger Verein ohne Punktgewinn am Tabellenende. Eine Momentaufnahme, mehr nicht. Festzuhalten bleibt, dass unsere Mannschaft bei einem schweren Auftaktprogramm gegen  die beiden Bezirksligaaufsteiger nur beim Tore schießen unterlegen war.