13669314 1395329307150130 6205212615888175417 o

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen zur Giebelstädter 1. Herrenmannschaft der Fussballabteilung. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Vereinssport und würden uns freuen, wenn wir Sie schon bald zu einem Spiel oder einer Trainingseinheit begrüßen dürfen.

 

Nach zwei Niederlagen in Folge konnte die heimische Sportvereinigung heute den Abwärtstrend stoppen und mit dem heutigen Unentschieden einen weiteren Punkt auf der Habenseite vereinnahmen. Der Gast aus Rottenbauer war gegenüber seinem schwachen Auftreten im Hinspiel nicht wiederzuerkennen und verdiente sich den Auswärtspunkt.

In einem schwachen Kreisligaspiel hatte keine Mannschaft den Sieg verdient. Zwei desolate Abwehrreihen sorgten dafür, dass es auf beiden Seiten hochkarätige Chancen in Hülle und Fülle gab. Aber auch die Sturmreihen hatten keinen guten Tag erwischt. So fielen heute „nur“ sechs Tore. Mehr Glück bei ihren Torchancen hatte der heimische Sportbund und konnte sich über drei wichtige Punkte freuen.

Erste Niederlage unserer Mannschaft nach der Winterpause. In einem flotten Spiel hatte heute der heimische FV Würzburg II mehr Schussglück und konnte sich durch diesem Sieg etwas von der Abstiegszone entfernen.

Hart umkämpfter Derbysieg! Obwohl mit Benjamin  Kemmer und Stefan Reinhard zwei Schlüsselspieler der Heimmannschaft fehlten zeigte die Sportvereinigung von Beginn  an eine engagierte Leistung und durfte sich nach dem Spiel über den Sieg gegen den Aufstiegsaspiranten aus Reichenberg freuen. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit dominierten die Defensivreihen beider Mannschaften und ließen nur wenige Chancen zu.

Trotz des Fehlen von vier Stammkräften konnte unsere Mannschaft einen Punkt beim Aufstiegsaspiranten TSV Sulzfeld mitnehmen. Während in der ersten Halbzeit die Vorteile auf Seiten der Gastgeber lagen kam die Sportvereinigung in der zweiten Halbzeit mit zunehmender Spieldauer immer besser ins Spiel. Nach einen überflüssigen Foul im Strafraum ging die Heimmannschaft bereits in der 5. Minute in Führung.